De-Eskalationstraining [Ergänzungstraining zu Konfliktmanagement]

standfest | klar | selbstsicher

De-Eskalation in einem aufgeheitzten Umfeld.
Manchmal genügt es nicht mehr, Wort-Gefechte konstruktiv zu lenken.
Je nach Beruf und emotionalem Zustand der Gesprächspartner bedarf es professioneller De-Eskalations-Strategien. Unter Einsatz aller zur Verfügung stehender Kommunikationsmittel. Verbal und nonverbal.
Voraussetzung für dieses Seminar: grundlegende Konfliktmanagementkompetenzen

Individuelle Lösungen sind gefragt.
Die Gratwanderung zwischen Dominanz & Standfestigkeit ist ein schmaler Weg. Durchgreifen und gleichzeitig konstruktiv lenken ist schwer. Das Ergebnis ist grundsätzlich nicht vorhersehbar. Es gibt kein Geheimrezept, aber durch die Kenntnis psychologischer Grundgesetze und dem Training von verbaler und nonverbaler Kommunikation kann man sich bestmöglich vorbereiten. Wir nehmen uns Zeit, individuelle Lösungen zu erarbeiten. Sehr praktisch und sehr intensiv.

Inhalte:

  • Merkmale eines sich anbahnenden hochemotionalen Konfliktes
  • Wissen rund um die Konflikt-Psychologie
  • „Abholen“ eines Konfliktpartners und Hinführen zur Offenheit für eine Lösung
  • Wissen um nonverbale Intervention, bis hin zum Körpereinsatz, mit wenig – besser aber OHNE Berührung
  • Grenzen, wann eine Intervention nicht mehr sinnvoll ist
  • Training des eigenen Verhaltens [das Seminar ist KEIN Selbstverteidigungskurs!]

Methodisches Vorgehen:

  • 20% Theorieanteil, 80% praxisorientierte Übungen mit hohem Coachinganteil
  • Persönliche Feedbacks durch die Trainer/innen und durch die Teilnehmenden, um ein Maximum an Reiz-Reaktionsvarianten zu erleben, auf Wunsch Videofeedback
  • Das begleitende Coaching beinhaltet die Erarbeitung konkreter Lösungen individueller Situationen oder Problemstellungen

Zielgruppe:
Beamte, Pädagogen, Richter, Sozialarbeiter und alle, die mit „explosiven“ Verhaltensschemata konfrontiert sind.

Dauer: 1,5 Tage | Mo. 09.00 – 17.00 | Di. 09.00 – 13.00 Uhr
Kosten: 720,00 EUR zzgl. MwSt. (staatl. Förderung möglich)

Ausschreibung zum Download: mehr

zurück