Dramaturgie der Gesprächsführung

Gespräche & Verhandlungen souverän meistern
Im Gespräch überrollt werden, sprachlos sein, rhetorisch ausgetrickst werden oder einfach nicht wissen was man sagen soll?
Auch wenn die meisten Gespräche auf Augenhöhe geführt werden, kennen doch wahrscheinlich alle, die viele Gespräche oder Verhandlungen führen, solche Situationen.
In unserem Seminar „Dramaturgie der Gesprächsführung“ gehen wir genau auf diese Situationen ein und trainieren „schwierige“ oder wichtige Gespräche.

Erfolgreich kommunizieren und sich selbst treu bleiben
Kommunikation kann nur gelingen, wenn Inhalt und Sprache mit der eigenen Person im Einklang sind – Kommunikation muss kongruent sein. Daher wird im Seminar der eigene Kommunikationsstil herausgearbeitet und verfeinert.
Gepaart mit dem Wissen über psychologische und evolutionäre Gesetzmäßigkeiten, wie Menschen Informationen aufnehmen, verarbeiten und den daraus resultierenden Kettenreaktionen, entwickelt sich ein für jeden Menschen einmaliger Kommunikationsstil.

Inhalte:

  • Mit Sprache führen: Signalwörter und der Einsatz
  • Das Gegenüber abholen
  • Emotionale Freiheit bewahren
  • Psychologisches & evolutionäres Grundlagenwissen über die Informationsverarbeitung
  • Logisches Verhalten von Gesprächspartnern einschätzen und nutzen
  • Kettenreaktionen in Gesprächen verstehen und gezielt einsetzen oder umgehen

Methodisches Vorgehen:

  • 20% Theorieanteil, 80% praxisorientierte Übungen mit hohem Coachinganteil
  • Persönliche Feedbacks durch die Trainer/innen und durch die Teilnehmenden, um ein Maximum an Reiz-Reaktionsvarianten zu erleben, auf Wunsch Videofeedback
  • Das begleitende Coaching beinhaltet die Erarbeitung konkreter Lösungen individueller Situationen oder Problemstellungen

Zielgruppe:
Moderatoren | Coaches | GeschäftsleiterInnen | Management | Führungskräfte | TeamleiterInnen | VertrieblerInnen | alle Menschen, welche die Verantwortung für gute Arbeitsergebnisse & zufriedene Mitarbeiter/innen haben.

Dauer: 2 Tage | Mo. & Di. 09.00 – 17.00 Uhr
Kosten: 960,00 EUR zzgl. MwSt.

Ausschreibung zum Download: mehr

zurück