SeniorCoach: Karriere nach der Karriere

Der Sprung in eine aufregende Zukunft

Ab wann endet das Berufsleben? Oder wann hat man das Ende der Karriereleiter erreicht? Was ist, wenn man noch Spaß am Arbeiten und noch so viel zu geben hat?
Was wäre, wenn die Karriere nach der Karriere erst noch richtig losgehen würde?
Nehmen Sie Fahrt auf und legen Sie die Weichen – für ein erfüllendes Leben nach dem offiziellen Berufsleben.

Den nächsten Schritt wagen.
Für ein erfolgreiches & zufriedenes Berufsleben.
Erfolg hat nur eine Konstante –
die Persönlichkeit. Entfaltung vom ersten Tag an, immer wieder aufs Neue.

seiltanz

Im Fokus der Ausbildung stehen:

  • EinzelCoaching-Einheit zu den Themen Zielfindung, Reflexion, Kompetenzen, Motivation und Zukunftsszenarien
  • Menschenkenntnis und pro-aktiver Umgang mit verschiedenen Persönlichkeiten
  • Methodentraining für den späteren Wirkungskreis
  • Konflikt- & Changemanagementkompetenzen
  • Karriere- und Entwicklungsplanung
  • Kompetenzen zur Selbstreflexion – durch gezieltes, professionelles Feedback

Fachlich fundiert, lösungsorientiert und unterhaltsam vermitteln wir praxisbezogene Strategien und handfeste Tipps für den Umgang mit Ressourcen & Zielen – emotional und lebensnah.

Module im Überblick

Modul 1 Sprungbrett Zukunft

EinzelCoaching-Einheit: Reflexion der Erfahrung, Entdeckung versteckter Talente
Fünf Tage geführte Reflexion der Vergangenheit sind nicht zu viel.
Im Gegenteil – Zeit, um das Fundament & die relevanten Strategien für die Zukunft zu definieren.

  • Berufliche Kompetenzen
  • Persönliche Talente
  • Alte Träume und welche davon wirklich noch gelebt werden möchten
  • Leistungskraft & Leidenschaften

Ergebnisse

  • Entwicklung des Karriereplanes mit Zeit, Inhalte und hilfreiche Seilschaften
  • Klärung der Rahmenbedingungen

Modul 2 Menschenkenntnis

Menschenkenntnis mit dem Enneagramm
Das Enneagramm als psychologisches CharakterModell macht transparent, wie Menschen Informationen verarbeiten, wie sich Kompetenzen entwickeln und Werte entstehen.

  • Einführung in das Enneagramm – Charaktermerkmale identifizieren und die zugrundeliegende Absicht zu erkennen
  • Erkennen und Verstehen von Konflikten durch Aufeinanderprallen unterschiedlicher Persönlichkeitsmuster
  • Konstruktiver Umgang mit unterschiedlichen Persönlichkeiten: Emotionen erkennen und würdigen (abholen), den Menschen fordern und fördern

Modul 3 & 4 Methodenvielfalt

Methoden, Tools & Praxis

  • Methoden / Instrumente der Veränderung
  • Die Macht der Erfahrungen – Blockaden, Widerstände
  • Wissen um die Grundregeln von Gesprächsführung
  • Gesprächsführung nach Milton Erickson
  • Emotionale Freiheit als Grundvoraussetzung für erfolgreiche Gesprächsführung

Modul 5 KonfliktManagement

KonfliktManagement

  • Wahrnehmung (Selbst-/Fremdwahrnehmung)
  • Wissen um Konfliktarten und psychologischen Gesetzmäßigkeiten von Konflikten
  • Konfliktintervention und -prävention
  • Nachhaltige Steuerung und Moderation von Konflikten
  • Konfliktfähigkeit stärken
  • win-win Ansatz gewinnbringend nutzen

Modul 6 ChangeManagement

ChangeManagement – Marketing | Führungskultur | UnternehmensSteuerung

  • Marketing [Rolle, Identität, Selbstverantwortung und Bewusstsein] – Bedeutung für Unternehmen, Abteilungen und einen selbst
  • Nutzung der unternehmerischen Beziehungen als Marketinginstrument
  • Grundlagen des ChangeManagement mit Hilfe von Projektentwicklung und Projekt-Implementierung
  • Unternehmenskultur, Betriebsklima und Führungskultur implementieren
  • Professionelle Führungsteams [kontinuierliches kollegiales Coaching, Strategieentwicklung, Moderation und Koordination

Modul 7 Karriereplanung

Businessplanung
Jetzt geht es in die Zukunft. Konkrete Maßnahmen, einen guten Marketingplan und das eigene Selbstmanagement auf dem Bildschirm
3 Tage

  • Welche Dienstleistung /Produkte biete ich an?
  • Wer sind meine Kunden?
  • Kooperationspartner
  • Marketing
  • Der Einstieg

1 Tag Testing
Zertifizierung durch TrautweinTraining, auf Wunsch auch durch die Steinbeishochschule Berlin
Präsentation der Meilensteinplanung für die folgenden 2 Jahre

Methoden:
„Learning by doing“ steht im Vordergrund der Ausbildung: 20% der Inhalte sind Theorie, 80% praktische Erarbeitung und Umsetzung der Theorie.
Der Methodenkoffer besteht aus: Impulsreferaten | beispielhaften Live-Coachingsequenzen | Einzel- und Gruppenarbeit | Gesprächssimulationen
| Beraterszenarien | Selbstanalyse | Imaginationsarbeit | Reflexion im Plenum | ggf. Video-Feedback.

Wichtigstes Element sind kontinuierliche, konstruktive Feedbacks durch die Trainer/innen.




zurück